Solidarisches Wohnzimmer am Gürtel

Was tun, wenn die Polizei dich schikaniert? Wie in (rassistische) Polizeikontrollen eingreifen?

Bildschirmfoto 2016-06-09 um 15.37.59

organisiert von: Kiberei was geht?

Location: Platz direkt gegenüber U6-Station Josefstädterstraße Richtung Yppenplatz

Wir laden Euch am Freitag (10.6.) ins Solidarische Wohnzimmer am Gürtel ein!

Die Wiener Polizei in Uniform oder Zivil schikaniert am Gürtel und vielen anderen Orten Menschen dunkler Hautfarbe, Punks, Obdachlose, Jugendliche, Sexarbeiter_innen und Bettler_innen. Das Solidarische Wohnzimmer plant:

Miteinander Interventionen entwickeln: Wie wirkungsvoll & solidarisch bei (rassistischen) Polizeikontrollen eingreifen?

Rechtsinfo: Was tun, wenn die Polizei dich schikaniert? Wie solidarisch beobachten?
Transpi-Malen
Essen
Musik

Schaut am Weg zur Anti-Racist Block Party am Yppenplatz oder zur Vorabbenddemo gegen den Identitären-Aufmarsch bei uns vorbei!

Mehr als willkommen sind auch alle, die eigenes rechtliches Wissen zu Personenkontrollen, Durchsuchungen, Festnahmen und zum neuen Drogengesetz einbringen wollen. Oder das Solidarische Wohnzimmer mit Musik (ohne Strom) bespielen wollen.

Unser Grätzel bleibt dreckig! Gegen Blaulicht und rassistische Hetze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.